Ein Freiwilliges Soziales Jahr (FSJ) an der Grund- und Mittelschule Kirchseeon

Die Grund- und Mittelschule bietet in Zusammenarbeit mit der Nachbarschaftshilfe Kirchseeon in jedem Jahr eine Stelle im Freiwilligen Sozialen Jahr für interessierte junge Erwachsene an. Frühestens wenn das 10. Schulbesuchsjahr beendet ist, kann man sich um diese Stelle bewerben. Jedes Jahr sucht die Schule wieder einen geeigneten jungen Menschen, der gerne mit Kindern arbeitet, vielfältige Erfahrungen sammeln möchte und sich vorstellen kann, Teil des Schulteams zu sein.

Unsere ehemalige Mitarbeiterin Marie T. leistete ihr FSJ an unserer Schule und gab im folgenden Interview Auskunft:

Wie sind Sie auf einen Einsatz als FSJ-lerin an der Grund- und Mittelschule gekommen?
Über einen Bekannten, der vor zwei Jahren ein FSJ an der Schule leistete, erfuhr ich, dass es diese Möglichkeit gibt. Die Stelle war aber auch auf der Homepage ausgeschrieben. Im Gemeindegebiet wurden sogar Aushänge in den Schaukästen gemacht.

Wie sind Sie dann weiter vorgegangen?
Ich habe mich im Internet über die Einsatzmöglichkeiten des FSJ informiert und dann direkt eine Bewerbung an die Schule geschickt. Ich wurde vom Schulleiter Herrn Kraxenberger zu einem Vorstellungsgespräch eingeladen und habe einen Vertrag für das Schuljahr 2014/15 unterzeichnet.

Warum machen Sie ein FSJ?

Nachdem ich meine Schulausbildung beendet hatte, wollte ich Erfahrungen im Grundschulalltag sammeln, da ich mich beruflich in diese Richtung orientieren möchte. Durch das FSJ wollte ich herausfinden, ob der Beruf als Grundschullehrerin wirklich zu mir passt. Die Arbeit an der Schule ermöglicht mir den Schulalltag hautnah zu erleben – mal nicht aus Sicht der Schülerin.

Wie sieht ihr Arbeitsalltag aus?
Ich übernehme Tätigkeiten im Büro wie beispielsweise den Telefondienst, aktive Aufsichten in der Schulaula sowie am Pausenhof. Außerdem springe ich ab und zu als Schülerlotsin ein. Meine Hauptaufgabe im Schulalltag besteht aber darin, Schüler im Unterricht bei Problemen zu helfen und die Lehrkräfte somit zu unterstützen. Beispielsweise erkläre ich nicht-deutschsprachigen Kindern bzw. den Schülern aus der Übergangsklasse Aufgabenstellungen, die sie schwer verstehen. Damit können sie die deutsche Sprache noch besser erlernen, damit Ihnen der tägliche Schulbesuch erleichtert wird. Am Nachmittag bin ich von 14.00 bis 17.00 Uhr in der Schülerbetreuung Kirchseeon tätig und helfe dort beim Erledigen der Hausaufgaben und bei der Gestaltung der Freizeit.

Was gibt es noch über das FSJ zu sagen?
Die Grund-und Mittelschule Kirchseeon ist eine Einsatzstelle der Evangelischen Jugend München, eine Trägerschaft für Freiwillige Soziale Dienste in Südbayern. Neben der Arbeit an der Schule stehen auch 25 Tage für Seminarfahrten auf dem Programm, auf denen sich die FSJ-ler aus München und Umgebung kennenlernen, Erfahrungen austauschen und gemeinsame Aktivitäten durchführen können. Für die Hilfstätigkeit im Freiwilligen Sozialen Jahr wird sogar ein ansprechendes Entgelt bezahlt.

Ich bin froh, mich für ein FSJ an der Grund- und Mittelschule in Kirchseeon entschieden zu haben und freue mich jeden Tag auf die gute Zusammenarbeit mit dem Kollegium und den Schülern!