Essen bestellen mit i-NET-Menü

ANMELDUNG

Anmeldeformular      ausdrucken und ausfüllen und beim Klassenlehrer abgeben

ZUGANGSDATEN

Nach einer Bearbeitungszeit erhalten Sie per Post Ihre persönlichen Zugangsdaten für die Online-Bestellung. Gleichzeitig erhalten Sie einen Chip (Schlüsselanhänger), der zur Abholung des Essens benötigt wird. (Bei Verlust des Chips fallen 4,- Euro für einen Ersatzchip an. Dieser Betrag wird dem „i-NET“-Buchungskonto belastet) 

ÜBERWEISUNG

Ihr „i-NET“-Buchungskonto laden Sie per Überweisung auf. Überweisen Sie bitte rechtzeitig - am besten vier Tage vorher - ausreichend Guthaben auf folgendes Buchungskonto:

Zahlungsempfänger: Markt Kirchseeon
IBAN: DE12 7025 0150 0029 1194 27
Kreditinstitut: Kreissparkasse München Starnberg Ebersberg

Der aktuelle Kontostand des Essensteilnehmers wird nach dem Einloggen im i-Net-Menue oben rechts angezeigt. Zudem können Sie über das Internet unter „Verwaltung“ die einzelnen Bestellvorgänge und Einzahlungen bzw. Kontobewegungen jederzeit abrufen.

BESTELLUNGEN / STORNIERUNGEN / KONTOAUSZUG

Der Speiseplan ist unter der Internetadresse https://gmskirchseeon.inetmenue.de abrufbar. Hier können Sie mit

Ihren persönlichen Zugangsdaten Essen bestellen, evtl. Stornierungen vornehmen und Ihren Kontoauszug einsehen. (Klick auf den Button „VERWALTUNG“, nachdem Sie sich im System eingeloggt haben). Weitere Informationen finden Sie unter folgender Internetadresse: https://gmskirchseeon.inetmenue.de/sf/index.php/info

Das Benutzerhandbuch ist unter folgender Internetadresse abrufbar (Beispiel Wochenansicht):
http://benutzerhandbuch.inetmenue.de/verwaltung/3-bestellung/3-1-wochenansicht/

ESSENSAUSGABE

Mit dem Chip weist sich Ihre Tochter/Ihr Sohn bei der Abholung des Essens aus. Deshalb: Chip bitte immer mitbringen!
Noch ein Hinweis: Bitte geben Sie die Anmeldung schnellstmöglich beim Klassenlehrer ab und denken Sie an das Überweisen auf das Konto und das Bestellen des Essens!

fk

Sie haben eine Frage?

Warum hat man das System zur Bestellung des Essens umgestellt und warum kann das Essen nicht mehr per Lastschrifteneinzug bezahlt werden?Die Einführung des Systems hat unterschiedliche Gründe. Durch die Bestellung des Essens durch das System I-Net erfolgt eine Bezahlung durch die Überweisung eines Guthabens auf ein Konto. Die Nachbarschaftshilfe musste bislang in einem aufwändigem Verfahren nicht gedeckte Konten durch persönliche Anschreiben nachverfolgen und konnte in vielen Fällen ihre Vorleistung nicht mehr einholen. Zusätzliche Mahngebühren erhöhten den Verwaltungsaufwand angesichts der großen Menge an geliefertem Essen immens.
Das System ermöglicht eine genauere Planung für den Caterer Berufsbildungswerk und vor allem die Auswahl an Speisen für Ihr Kind. So können Sie entscheiden zwischen kleiner und großer Portion und zwischen fleischlosem und fleischhaltigem Essen. Wir wollen dadurch auch verhindern, dass Essen stehengelassen wird und weggeworfen werden muss.Das System läuft an sehr vielen Schulen bereits erfolgreich. (für genauere Informationen)

Sie haben den Login und/oder Passwort vergessen: Im Rathaus, in der Abteilung SKS (Soziales/Kinder/Senioren) kann ein neues Passwort gesetzt werden. Telefon: 08091 55232, Mail: rainer.schott@gmskirchseeon.de

Der Chip ist weg. Was kann ich tun?
Bitte umgehend in der Gemeinde Abteilung Soziales/Kinder/Senioren Bescheid geben, damit die Zuordnung Chip-Kind entfernt werden kann. Der Chip ist dann ohne Funktion und niemand kann Essen in der Mensa abholen. Sollte der Chip wieder gefunden werden, wird er wieder durch die Abteilung Soziales zugeordnet. Anschließend kann das Essen wieder abgeholt werden.

Kann mein Kind sein Essen auch ohne Chip in der Mensa abholen?
Ja, es muss nur warten, bis die Gruppe, mit der es zum Essen gegangen ist, fertig ist mit der Abholung. Dann kann das Küchenpersonal den Namen des Kindes individuell aufrufen und das von Ihnen bestellte Essen ausgeben. Bitte klären Sie aber möglichst schnell den Verbleib des Chips oder seine Neubestellung. (siehe oben)

Wo soll der Chip am besten aufbewahrt werden?
Da es gerade für die jüngeren Schüler nicht immer einfach ist, sich täglich optimal zu organisieren, kann der Chip entweder in der Klasse aufbewahrt werden - falls es sich um eine Ganztagsklasse der Mittelschule oder um die Deutschklasse 3/4 handelt -
oder
die Gruppenleitung der offenen Ganztagsschule bewahrt den Chip für Ihr Kind auf. Die Gruppe geht dann gemeinsam zum Essen und die Betreuer können den Bestellvorgang in der Mensa begleiten.

Anschließend wird der Chip wieder gesammelt und im Klassenzimmer oder im Gruppenraum der offenen Ganztagsschule sicher verwahrt.

Ich habe mich eingeloggt auf der Seite des INET-Menüs aber ich kann das Essen für mein Kind nicht online bestellen.
Ein Grund kann sein, dass auf dem Treuhandkonto stets ausreichend Guthaben vorhanden sein muss, um Essen bestellen zu können. Die Bankverbindung wird nach dem Einloggen und Klick auf den Button "Verwaltung" oben rechts angezeigt. Überweisen Sie einen ausreichenden Betrag.

Der Chip kann nicht gelesen werden, obwohl ich alles ordnungsgemäß gebucht habe.
Zur Klärung dieser technischen Frage wenden Sie sich an die Abteilung Soziales der Gemeinde.

Obwohl ich einen ausreichenden Betrag eingezahlt habe, wird er noch nicht als Guthaben angezeigt. Was ist zu tun?
Bitte beachten Sie, dass Überweisungen 1 - 3 Tage in Anspruch nehmen können. Im Zweifel sollten Sie direkt beim Träger nachfragen, der die Kontoverwaltung inne hat:
Telefon: +49(0)9181-4855129
Mail: support@inetmenue.de
https://www.inetmenue.de/support