Unsere Schule

Die Grund- und Mittelschule Kirchseeon befindet sich in der Marktgemeinde Kirchseeon am südlichen Rand des Ebersberger Forstes. Die Schüler werden an den zwei Standorten Kirchseeon und Eglharting  unterrichtet ...

Weiterlesen ...

Neben regulären Grund- und Mittelschulklassen gibt es drei Übergangsklassen, in denen Kinder mit nur geringen Deutschkenntnissen unterrichtet werden.  Sowohl in Kirchseeon als auch in Eglharting werden die Schulkinder im Anschluss an den Unterricht in Hortgruppen und in Gruppen der offenen Ganztagesschule betreut.

Ab dem Schuljahr 2016/17 wird die Mittelschule Jahr für Jahr zur Ganztagsschule ausgebaut. Die Schüler werden dann Unterricht erhalten, der über den ganzen Tag verteilt ist und rhythmisiert Kernfächer, Arbeitsgemeinschaften und Intensivierungsstunden anbietet. Die Schüler werden auch gemeinsam Mittagessen. Wir beginnen im neuen Schuljahr mit der fünften Jahrgangsstufe.
Die jetzt bestehende offene Ganztagsschule wird noch ein weiteres Jahr parallel die Nachmittagsbetreuung der höheren Mittelschulklassen sicherstellen.

In unmittelbarer Nähe zur Schule in Kirchseeon befindet sich das Schwimmbad, in dem unser Schwimmunterricht statt findet. Beide Schulstandorte verfügen über voll ausgestattete neuwertige Turnhallen.

Neben dem abwechslungsreichen und gehaltvollen Unterricht eines homogenen und motivierten Kollegiums bieten unsere Lehrerinnen und Lehrer ihren Schulklassen viele besondere Vorhaben wie Betriebserkundungen, Excursionen zu besonders sehenswerten Stätten der Umgebung, Expertenbesuche im Unterricht, Sportveranstaltungen, musikalische Erziehung mit Singklassen, Kunstprojekte oder die Teilnahme an Wettbewerben. Eine große Projektwoche für die ganze Schule zu jeweils unterschiedlichen Themen ergänzt das pädagogische Programm wertvoll.

... hat ein vielfältiges Schulleben

FSJ für das neue Schuljahr

Die Grund- und Mittelschule bietet in Zusammenarbeit mit der Nachbarschaftshilfe Kirchseeon in jedem Jahr eine Stelle im Freiwilligen Sozialen Jahr für interessierte junge Erwachsene an. Frühestens wenn das 10. Schulbesuchsjahr beendet ist, kann man sich um diese Stelle bewerben. Jedes Jahr sucht die Schule wieder einen geeigneten jungen Menschen, der gerne mit Kindern arbeitet, vielfältige Erfahrungen sammeln möchte und sich vorstellen kann, Teil des Schulteams zu sein.

Noch ist die Stelle an unserer Schule nicht besetzt. Sie können Sich jederzeit bei uns bewerben. Schreiben Sie uns eine Mail, rufen an oder kommen Sie persönlich vorbei.

F. Kraxenberger, Rektor

Weiterlesen …

Rätselhaft

Eine kleine Denksportaufgabe für die Ferien - was könnte das wohl jeweils sein?
Auflösung nach den Ferien! Viel Spaß beim Grübeln.

Das lange Warten hat nun ein Ende! Das Foto zeigt die Abdeckung eines Lichtschachtes in der Decke der neuen Aufstockung. Von unten fotografiert.

Dieses Kunstwerk zeigt die Verspachtelung von Zwischenwänden in der neuen Aufstockung.

Weiterlesen …

Im botanischen Garten

Im Rahmen der Unterrichtseinheit „Von Gott geschaffen und geliebt – Gott für seine Schöpfung loben“, machten wir uns auf den Weg in den Botanischen Garten und ins Museum „Mensch und Natur“.
Eine kleine Bildersuchaktion führte uns zu den Schildkröten, Farnwälder, Riesenkakteen und Orchideen im Schaugewächshaus. Es machte auch im Freigelände einen riesen Spaß durch die Sprinkleranlagen zu laufen, denn nicht nur der Schmuckhof brauchte Wasser sondern auch wir vertrugen die Hitze dadurch besser. Im Museum gab es viele Spiele um die Fähigkeiten und Sonderheiten von Tieren zu entdecken! So war der Ausflug nicht nur für die Augen ein Highlight, sondern auch für den Kopf und die Füße!
Christina Reischenbeck

 

Weiterlesen …

Den besonderen Signalen der Kommunikation auf der Spur

"Ja, aber..." - welche Botschaft vermittelt das scheinbare Verständnis einer Aussage, wenn sie anschließend mit einem "Aber" gekontert wird?
Darüber konnten sich die Lehrkräfte der Grund- und Mittelschule durch das Kommunikationstraining der Referentin Kristina Henry informieren.

Nach dem Studium der Informationswissenschaften in Regensburg und York war Henry über 13 Jahre in der IT- Branche tätig und dort als Personalverantwortliche oder Pressesprecherin, im Marketing und in der Geschäftsführung und immer mit Kommunikation beschäftigt. Jemand, der Möglichkeiten schafft, den Umgang miteinander erleichtert, Optionen herausarbeitet. Sie ist als Mediatorin, Moderatorin und Seminarleiterin selbständig tätig. Ihr Ziel ist es einen Baustein zum Wohlergehen Anderer beizutragen.  

Frau Henry leitete den Workshop für ...

 

Weiterlesen …

Besuch im Landtag

Auf Einladung der Landtagsabgeordneten Doris Rauscher (SPD) besuchte die Übergangsklasse der Jahrgangsstufe 3/4 mit ihrer Lehrerin Frau Nina Enzinger, mit unserer Drittkraft Frau Heid und mit dem Schulleiter am 31.3. den Landtag.

Nach einem ansprechenden Mittagessen in der Landtagskantine wurden den Schülern gezeigt, wo in Bayern Politik gemacht wird. Sie durften in den großen Sitzungssaal des Landtags und dort ihre Fragen stellen. Dem kamen die Kinder rege nach und zeigten so ihr großes Interesse an der Politik - natürlich auf ihre unvoreingenommene kindliche Art. Ein besonderes Highlight war,...

Weiterlesen …

Sportfortbildung

Um den Schülern erklären zu können, wie so ein Felgaufschwung funktioniert, ist es sicher hilfreich, diesen selbst zumindest versucht zu haben. In einer schulhausinternen Fortbildung konnten die zahlreich interessierten Lehrkräfte dies einmal selbst unter der kundigen Anleitung der Lehrerinnen A. Bräustetter und C. Pellet anwenden. Sie selbst hatten sich fortgebildet und gaben ihre Erkenntnisse nun dem Kollegium weiter.
Eine gelungene Veranstaltung bei der man auch ins Schwitzen kam. Vielen Dank für die tollen Anregungen.
fk

Weiterlesen …