Unsere Schule

Die Grund- und Mittelschule Kirchseeon befindet sich in der Marktgemeinde Kirchseeon am südlichen Rand des Ebersberger Forstes. Die Schüler werden an den zwei Standorten Kirchseeon und Eglharting  unterrichtet ...

Weiterlesen ...

Neben regulären Grund- und Mittelschulklassen gibt es drei Übergangsklassen, in denen Kinder mit nur geringen Deutschkenntnissen unterrichtet werden.  Sowohl in Kirchseeon als auch in Eglharting werden die Schulkinder im Anschluss an den Unterricht in Hortgruppen und in Gruppen der offenen Ganztagesschule betreut.

Ab dem Schuljahr 2016/17 wird die Mittelschule Jahr für Jahr zur Ganztagsschule ausgebaut. Die Schüler werden dann Unterricht erhalten, der über den ganzen Tag verteilt ist und rhythmisiert Kernfächer, Arbeitsgemeinschaften und Intensivierungsstunden anbietet. Die Schüler werden auch gemeinsam Mittagessen. Wir beginnen im neuen Schuljahr mit der fünften Jahrgangsstufe.
Die jetzt bestehende offene Ganztagsschule wird noch ein weiteres Jahr parallel die Nachmittagsbetreuung der höheren Mittelschulklassen sicherstellen.

In unmittelbarer Nähe zur Schule in Kirchseeon befindet sich das Schwimmbad, in dem unser Schwimmunterricht statt findet. Beide Schulstandorte verfügen über voll ausgestattete neuwertige Turnhallen.

Neben dem abwechslungsreichen und gehaltvollen Unterricht eines homogenen und motivierten Kollegiums bieten unsere Lehrerinnen und Lehrer ihren Schulklassen viele besondere Vorhaben wie Betriebserkundungen, Excursionen zu besonders sehenswerten Stätten der Umgebung, Expertenbesuche im Unterricht, Sportveranstaltungen, musikalische Erziehung mit Singklassen, Kunstprojekte oder die Teilnahme an Wettbewerben. Eine große Projektwoche für die ganze Schule zu jeweils unterschiedlichen Themen ergänzt das pädagogische Programm wertvoll.

... hat ein vielfältiges Schulleben

Blick von ganz oben

Zum Schuljahresabschluss unternahm die Klasse 2a einen Ausflug in den Olympiapark nach München. Das Wetter war toll und wir verbrachten gemeinsam einen schönen, sonnigen und ereignisreichen Vormittag. Vielen Dank an die zwei Eltern, die uns beim Ausflug begleitet haben!

Eine Schülergeschichte: Wir sind 1 Stunde mit der S-Bahn gefahren. Dann sind wir in die U-Bahn umgestiegen. Als wir da waren, sind wir auf den Olympiaturm hoch gefahren. Der Aufzug war so schnell – mit so einem schnellen Aufzug bin ich noch nie gefahren. Als wir oben waren, hatte ich eine tolle Aussicht. Ich konnte ganz München sehen – zum Beispiel auch das Olympische Dorf. Der Turm war so hoch, dass man unten die Leute gar nicht mehr sehen konnte. Danach sind wir mit einem kleinen blauen Zug quer durch den Olympiapark gefahren. Der Olympiasee ist sehr groß. Da drinnen waren kleine und große Fische. Und danach waren wir noch auf dem Spielplatz. Das hat Spaß gemacht.“

U.B.

Weiterlesen …

Marathon

Unter vier Stunden geblieben, den See der Ruderregatta jeweils zweimal umrundet, nicht von Krämpfen geplagt und ein tolles Teamerlebnis gehabt - vier Kollegen der Grund- und Mittelschule haben am Lehrermarathon teilgenommen und erfolgreich abgeschlossen.

Die Veranstaltung des Kultusministeriums findet jedes Jahr auf dem Gelände der Olympiaruderregattastrecke in Oberschleißheim statt. Natürlich ist die Teilnahme das Wichtigste, trotzdem kann man an der hervorragenden Zeit ablesen, dass auch der Ehrgeiz vorhanden war, zumindest im Mittelfeld des großen Teilnehmerfeldes zu landen.

Gratulation unseren vier Helden!

FK

Weiterlesen …

Bewerbertag in der achten Klasse

Seit Wochen bereiteten sich die Schülerinnen und Schüler der 8. Klasse in Kirchseeon auf diesen besonderen Tag vor. Sechs Unternehmen aus dem Landkreis haben sich dankenswerterweise bereit erklärt Bewerbungsgespräche unter Realbedingungen durchzuführen. Das Verfassen einer Bewerbung mit Anschreiben und Lebenslauf füllte im Vorfeld viele Unterrichtsstunden.

Ausgestattet mit vollständiger Bewerbungsmappe und für den Anlass angemessener Kleidung, starteten dann die Schülerinnen und Schüler in die Bewerbungsgespräche. Im Anschluss erhielten sie eine sofortige Rückmeldung über ihr Auftreten und ihre Bewerbungsunterlagen von den jeweiligen Gesprächspartnern. Die Wartezeiten bis zum nächsten Bewerbungsgespräch konnten die Schülerinnen und Schüler sinnvoll nutzen, indem sich Frau Ott von der Bundesagentur für Arbeit bereit erklärte, zahlreiche Fragen rund um Bewerbung und Ausbildung zu beantworten.

Eine gemeinsame Feedbackrunde am Schluss mit allen Beteiligten rundete den absolut gelungenen Tag ab.

An den Bewerbungstag nahmen teil: Frau Naumann (Elektro Naumann), Frau Koepp (Markt Kirchseeon), Frau Kormann (Kindergarten St. Maria), Frau Grulke (AWO Kinderhort), Herr Drosta (Bayrische Justiz) und Herr Rouselle (Autohaus Ebersberg), Frau Ott (Bundesagentur für Arbeit), Kerstin Wolf (Jugendsozialarbeit). Vielen Dank für Ihre Unterstützung.

Johanna Keiler, Klassleitung 8a

 

Weiterlesen …

Bundesjugendspiele

Die Bundesjugendspiele mit Sportfest waren auch in diesem Jahr wieder ein großer Erfolg. Vor allem die intensive Zusammenarbeit mit den Eltern, Sponsoren (REWE) und dem örtlichen Sportverein verdienen erwähnt zu werden. So konnten sich die Kinder ganz auf ihre Leistung konzentrieren.

Vielen Dank allen Beteiligten und vor allem dem Organisationsteam für den reibungslosen Ablauf! - FK

Weiterlesen …

Grundschulcup 2017

"Wir rocken das Ding!" - Ganz umsetzen konnte die Übergangsklasse 3/4 ihr Vorhaben nicht, aber Spaß an den Partien gegen die anderen Viertklassler hatten die Kinder auf jeden Fall. Sieger des Mädchenturnieres wurde die 4b, die Vorjahressieger bei den Jungs konnten auch heuer wieder den Pokal mit nach Hause nehmen. Die 4d wird die Schule beim großen Landkreiscup der Grundschulen in Ebersberg vertreten.

Perfekt organisiert hatte das Turnier der Grundschullehrer Walter Rädler, der auch für jedes Kind einen tollen Preis bereit gestellt hatte.

Weiterlesen …

Internet - Chancen und Risiken

Tom Weinert von der Polizei in München hielt einen sehr informativen und zugleich unterhaltsamen Vortrag über Risiken und Chancen der Internetznutzung. Es ging vor allem um Aufklärung für die Eltern, denn Patentrezepte im Umgang mit heutigen Medien gibt es nicht. Meist handelt es sich um individuelle Entscheidungen der Eltern, wie viel erlaubt wird, wie viel nicht. Sicher ist nur, dass die Mediennutzung der Kinder unbedingt zum Thema gemacht werden muss - Verschweigen und das "Laufen lassen" uneingeschränkter Handy- oder Internetznutzung wäre ein wirklich fataler Fehler.

Tom Weinert hat uns hilfreiche Tipps gegeben, welche Internetseiten ausführliche Informationen bieten, um sich intensiv mit dem Thema beschäftigen zu können. Aufgrund der sehr guten Resonanz an diesem Elternabend sind wir sicher, dass folgende Links auf interessierte Nutzer treffen:

www.Klicksafe.de
Meine Favoriten-Seite, wenn es darum geht sich kurz und ausreichend über Inhalte zu informieren.

www.Schau-hin.info
Eine sehr gute interaktive Mitmach-Seite. Vor allem für Jugendliche gibt es hier gute Inhalte (Filme mit B-Movie-Stars, welche Verhaltenstipps geben).

www.Internet-ABC.de
Meine Lieblings Seite für Kinder. Didaktisch sehr gut aufbereitet. Für Jugendliche eher weniger interessant.

www.Frag-Finn.de
Eine Suchmaschine für Kinder.

www.Seitenstark.de
Ein Chat für Kinder. Moderiert wird dieser durch Medienpädagogen.

www.Surfen-ohne-risiko.net
Was muss ich tun, um den PC, Laptop oder das Smartphone meines Kindes sicher zu machen? Welches Kinderschutz-Programm ist das Beste? Hier wird es erklärt.

www.Handysektor.de
Wie der Name schon sagt, geht es hier ausschließlich um das Thema Smartphone. Eher für Jugendliche interessant.

www.Polizeifürdich.de
Eine Präventionsseite von der Polizei zu allen Jugendrelevanten Themen.

www.blackstone432.de
Werbung in eigener Sache – mit weiteren Links ;) von Tom Weinert

 

Weiterlesen …